TSV-Partner:

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

LETZTES SPIEL AKTUELLES SPIEL NÄCHSTES SPIEL

9. Spieltag
TSV Crailsheim - 1899 Hoffenheim II
0:5 (0:2)

10. Spieltag
TSV Crailsheim - SV 67 Weinberg
11.12.2016, 14:00 Uhr

11. Spieltag
1. FC Saarbrücken - TSV Crailsheim
18.12.2016, 14:00 Uhr

--->> Hier der Newsletter vom 9.12.2016 zum Download *NEU*
HIER GEHT ES DIREKT ZUR NEWSLETTER-ANMELDUNG -->KLICK<--



www.facebook.de/horaffen

Wer holt die ersten Punkte ?/Crailsheim empfängt Nachbar Weinberg

Im letzten Heimspiel des Jahres empfangen die Fußballfrauen des TSV Crailsheim im Duell der Habenichtse den Leidensgenossen aus Weinberg. Beide Teams stehen einträchtig am Tabellenende und klammern sich natürlich an den fast letzten Strohhalm im Kampf um den Klassenerhalt. In beiden Lagern hadert man mit dem bisherigen Rundenverlauf, schrammte man doch einige Male haarscharf am so wichtigen Punktgewinn vorbei.

Während der SV Weinberg bereits in der vergangenen Saison in die letztendlich unnötige Relegation musste, ist der Platz im Keller für die "Horaffen" völliges Neuland. Das macht die Aufgabe für die Einheimischen nicht einfacher, hatte man doch das sichere Mittelfeld als Saisonziel ausgegeben. Doch noch hat man sich im TSV-Lager längst nicht aufgegeben und hofft gegen den mittelfränkischen Nachbarn auf eine Trendwende. Doch die Schützlinge von Trainer Daniel Pfeuffer haben schon beim 1:2 in der 2.Runde des DFB-Pokals bewiesen, dass sie sich im Schönebürgstadion durchaus wohl fühlen. Da darf auch das wenig ermutigende Torverhältnis von 2:27 beim TSV keine falschen Hoffnungen wecken, zumal es der TSV auch gerade Mal auf 5 Volltreffer gebracht hat. Vor allem die letzten Auftritte der Röseke-Schützlinge geben großen Anlass zur Sorge, denn bei 14 Gegentreffern in drei Begegnungen zeigte auch die zuvor recht sichere Deckung einige Lücken. In der dreiwöchigen Pause hat man nun bei oft eisigen Temperaturen fieberhaft daran gearbeitet, das Abwehrbollwerk wieder dichter zu bekommen. "Wir haben sehr intensiv trainiert und wollen jetzt endlich einmal dafür belohnt werden," gibt Coach Benjamin Röseke die Marschroute vor. Personelle Sorgen hat man vor allem offensiven Bereich, denn Magdalena Jakober wird wohl nicht mehr für den TSV auflaufen, Lisa Wich und Celine Pollak fallen verletzungsbedingt aus. So stellt sich die Angriffsformation fast von alleine auf. Schwer tut man sich mangels Alternativen und wirtschaftlichen Mitteln mit den angestrebten Verstärkungen, um den Kader doch etwas breiter zu gestalten.

All den Widrigkeiten zum Trotz will man jedoch am Sonntag (14.00 Uhr) alle Hebel in Bewegung setzen, um sich selbst ein vorweihnachtliches Geschenk zu bereiten.

TSV Crailsheim: Amanda Stahl, Jil Schneider, Meike Bohn, Linda Megerle, Bianca Uhl, Nina Hasenfuß, Mirjam Steck, Sarah Herrmann, Melike Baki, Anna Horwath, Luisa Scheidel, Juliane Klenk, Simone Klenk, Claudia Nußelt, Sophia Klärle,Lena Hofmann, Marie Zeidler.

 

 

 

Aufatmen bei TSV-Mädels

TSV Crailsheim - SV Weinberg 4:0 (3:0)

Im letzten Spiel des Kalenderjahres gelang den Bundesliga-Juniorinnen des TSV Crailsheim gegen den Leidensgenossen aus Weinberg endlich der erste Treffer im heimischen Stadion und der erste Dreier vor heimischer Kulisse. Dabei spielte die Torfolge den Einheimischen durchaus in die Karten, denn bereits in der 6.Min. markierte Chantal Halici im Anschluss an eine Ecke per Kopf die frühe Führung. Die Gäste aus Mittelfranken zeigten sich zunächst wenig geschockt, eroberten sich die größeren Spielanteile, wirkten jedoch im Angriff zu harmlos. Spielentscheidend dann der Doppelschlag in der 23. und 24.Minute als zunächst Nina Reuther und erneut Chantal Halici für das 3:0 sorgten.

Aber auch nach dem Pausentee gab sich der Gast zunächst nicht geschlagen und bewies durchaus Moral. Die endgültige Entscheidung aber dann in der 54.Minute, als Sophia Klärle eine glänzende Kombination zum 4:0 abschloss und das lautstarke Publikum zum Jubeln brachte. Nun war der Widerstand der Eisinger- Sützlinge endgültig gebrochen, und die TSV-Girls schaukelten den ersten Heimdreier sicher über die Zeit. Mit diesem Erfolg hat der TSV die Abstiegsplätze verlassen und geht mit Erleichterung in die zweimonatige Winterpause.

Am 25.2.17 geht es dann mit dem Derby in Sindelfingen weiter.

 

 

Ball- und Einlaufkinder gesucht

Für die Heimspiele der Fußballfrauen in der 2.Bundesliga sucht der TSV Crailsheim Einlauf- und Ballkinder im E- und D-Jugendalter aus der Region. Für ihren Einsatz erhalten die Kinder eine schmackhafte Grillwurst und ein Erfrischungsgetränk. Für die Begleitpersonen steht eine begrenzte Zahl an Freikarten zur Verfügung.
Interessenten melden sich bitte unter info@tsv-crailsheim.de